Allgemeine Infos


Manueller / automatischer Betrieb:

Alle Fahrzeuge können vom Automatikbetrieb in manuellen Betrieb umgeschaltet werden. Im manuellen Betrieb kann das Fahrzeug mit seinen serienmäßig vorhandenen Bedienelementen konventionell bedient werden.


Einsatzzeit:

Alle Systeme können einschichtig, zweischichtig oder dreischichtig an bis zu 7 Tagen die Woche eingesetzt werden.


Ladungsträger:

Die nachfolgend aufgeführten Ladungsträger können standardmäßig im Automatikbetrieb transportiert werden:

- Europalette 1.200 x 800 mm (nicht EXV 20 / EXV-SF 20)
- Industriepalette 1.200 x 1.000 mm
- Eurogitterbox 1.240 x 835 mm (nicht EXV 20 / EXV-SF 20)

Alle anderen Ladungsträger auf Anfrage


Energieversorgung:

Je nach Einsatzzeit und Schichtmodell stehen verschiedene Batteriekonzepte, vom manuellen Laden über Batteriewechsel bis hin zum automatischen Batterieladen zur Verfügung. 


Navigation:

Alle Systeme sind grundlegend fre navigierend, die Fahrwege sind rein virtuell in der FTS-Leitsteuerung hinterlegt und werden segmentweise an die einzelnen Fahrzeuge übertragen.
Die Fahrzeuge navigieren ausserhalb der Gassen per Lasernavigation oder per Magnetnavigation und in den Gassen per induktiver Spurführung oder mechanisch zwangsgefühtrt im Regal..

Sicherheit:

Die Fahrzeuge werden mit einer Sicherheitssteuerung, Not-Halt Taster sowie mit mindestens 2 Sicherheitslaserscanner für den Personenschutz (vorne und hinten, optional rundum) ausgestattet. Sie werden gemäß Maschinenrichtlinie gebaut und mit CE-Kennzeichnung geliefert.
Optional ist ein zusätzlicher Objektschutz möglich. Für die Absicherung im Schmalgang sind weitere Schutzmaßnahmen erforderlich.


Leitsteuerung:

FTS Leitsteuerung EuroTrans als übergeordnetes FTS-Leitsystem zur Auftragsabwicklung, Disposition und Verwaltung der Fahrzeuge,  Verkehrsregelung und Steuerung von Türen / Tore / Aufzüge. Eine grafische Benutzeroberfläche ermöglicht eine detaillierte Visualisieung und eine einfache Bedienung. Über verschiedenen Schnittstellen können alle erforderlichen Systeme einschließlich Lagerverwaltungssysteme angebunden werden.