SALLY @ Europäisches Forum Alpbach 2017

Um das Miteinander von Menschen und autonomen Maschinen ging es bei den Alpbacher Wirtschaftsgesprächen als Teil des Europäischen Forums Alpbach 2017. Das konnten die Teilnehmenden aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft auch gleich praktisch ausprobieren: Im Foyer trat das innovative Fahrerlose Transportfahrzeug SALLY von DS AUTOMOTION in direkte Interaktion mit den BesucherInnen und machte einige der in Alpbach diskutierten Themen direkt greifbar.

Die Teilnehmenden an den Wirtschaftsgesprächen beim Europäischen Forum Alpbach hatten eine für viele unerwartete Begegnung. Im Kunstfoyer des Congress Centrums wurden sie auf ihrem Weg zum Plenum von SALLY begrüßt, einem frei navigierenden Logistikroboter auf Zukunftskurs. Das kompakte cyber-physikalische Fahrzeug von DS AUTOMOTION aus Linz, einem weltweit führenden Hersteller von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS), machte  Fotos der Besucherinnen und Besucher und gab ihnen ein ausgedrucktes Bild als Souvenir mit. So demonstrierte es die sichere Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.

„Vor meiner Begegnung mit SALLY hatte ich autonom fahrende Fahrzeuge als reines Zukunftsthema eingestuft“, sagte ein begeisterter Teilnehmer. „Dass Transportfahrzeuge wie SALLY schon seit Jahren selbsttätig durch die Werkshallen fahren und Themen wie die Personensicherheit bereits gelöst sind, erfuhr ich erst in beim Europäischen Forum Alpbach.“

Auch Landeshauptmann-Stv. Herrn Dr. Stugl konnte SALLY persönlich begrüßen.

Somit ziehen wir eine positive Bilanz: mit SALLY konnten wir die BesucherInnen begeistern und zeigen, dass Industrie 4.0 nicht nur ein "Modebegriff" ist, sondern von uns seit über 30 Jahren gelebt wird!