Auf der LogiMAT 2022 zeigt DS AUTOMOTION in Halle 2, Stand D04, neben dem neuen fahrerlosen Gegengewichts-Stapler ARNY vor allem revolutionäre Software-Innovationen. Die neue Fahrzeugsoftware ARCOS verleiht den FTF des Premiumherstellers die Fähigkeit zum autonomen Navigieren. Mit planbaren Autonomiegraden schafft das erweiterte FTS-Leitsystems DS NAVIOS den Spagat zwischen mehr Freiraum für noch mehr Flexibilität in der Anwendung und der für industrielle Anwendungen nötigen hohen Zuverlässigkeit und Effizienz.

Stark und wendig

Auf der LogiMAT 2022 können Fachbesucher erstmals den fahrerlosen Gegengewichtsstapler ARNY von DS AUTOMOTION mit bis zu 8,5 m Hubhöhe und 2,5 t Tragfähigkeit live erleben. Er beherrscht alle Navigationsverfahren und kann mit verschiedenen Akku-Technologien und Ladekonzepten operieren. Sein sehr kleiner Wendekreis ermöglicht das navigieren auch in sehr engen Gängen.

Flexibel und effizient

Die von den Ingenieuren DS AUTOMOTION neu entwickelte Fahrzeugsoftware ARCOS (Autonomous Robot Control & Operating System) ermöglicht den FTF ein kooperatives und kollaboratives Navigierenals Autonomous Mobile Robots (AMR). Die neue Generation des hauseigenen FTS-Leitsystems NAVIOS kommuniziert über VDA 5050 und stellt damit eine offene standardisierte Schnitte zur Verfügung. Ein neuer innovativer Lösungsansatz von DS AUTOMOTION ist das Konzept der planbaren Autonomie. Dieses ermöglicht mehr Flexibilität und sorgt zugleich für die in industriellen Anwendungen nötige hohe Zuverlässigkeit und mehr Effizienz.

Stand und Ansprechpartner von DS AUTOMOTION finden Sie in Halle 2, Stand D04.