Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen
Suche

Verhaltenskodex

DS AUTOMOTION GmbH
ds-augen-schwarz_-_Kopie

Geschäftsethik

Als international tätiges Unternehmen fühlen wir uns ethischen Grundsätzen in unserer Geschäftspolitik verpflichtet. In unserem eigenen Interesse und im Sinne unserer MitarbeiterInnnen wollen wir vermeiden, in Interessens- oder Loyalitätskonflikte zu geraten.

Unsere Leitsätze im Bereich Geschäftsethik sind:

  • Von unseren MitarbeiterInnen dürfen nur Geschenke mit geringfügigem Gegenwert angenommen werden. Diese umfassen auch Bewirtungseinladungen im Rahmen der üblichen sozialen Gepflogenheiten.
  • Wir fühlen uns dem fairen, internationalen Wettbewerb verpflichtet und treten gegen alle Arten von Korruption auf.
  • Bei Hinweisen auf Verstöße gegen Geschäftsethik melden wir dies unverzüglich einem unserer AnsprechpartnerInnen (direkter Vorgesetzte oder Betriebsräte).

Als Unternehmen unterliegen wir mit all unseren Geschäftstätigkeiten Gesetzen, Verordnungen und darauf beruhenden Normen. Dabei sind sowohl internationale und nationale Vorschriften als auch regionale bzw. lokale Regelungen zu beachten, welche z.B. Arbeitssicherheit oder Umweltstandards betreffen und zum Teil voneinander abweichen.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, uns in diesen laufenden Veränderungen unterworfenen Rahmen zu bewegen und erwarten auch von unseren MitarbeiterInnen entsprechendes Verhalten. Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir selbst alle Maßnahmen setzen. Unsere MitarbeiterInnen über die betreffenden Gesetze und Vorschriften zu informieren bzw. sie in ihrer Anwendung und Umsetzung zu unterweisen.

Wir bewegen uns jedoch nicht nur unter den gesetzlichen Rahmenbedingungen, sondern unterliegen in unseren unterschiedlichen Märkten auch gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Regeln. Auch diese beziehen wir im Rahmen der Möglichkeiten in unsere Entscheidungen und unser Handeln mit ein.

Unser Verhalten gegenüber Kunden

Es gehört zu unseren obersten Zielen, die Anforderungen und Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen bzw. nach Möglichkeit zu übertreffen. Wir wollen unseren Kunden in langfristigen Geschäftsbeziehungen adäquate, effiziente, zuverlässige, kostenoptimale, aber auch nachhaltige Lösungen anbieten.

Unsere Leitsätze im Kundenbereich sind:

  • Wir behandeln unsere Kunden fair und serviceorientiert, indem wir so weit wie möglich auf ihre Bedürfnisse und Wünsche eingehen.
  • Wir unterstützen einen fairen Wettbewerb und sprechen uns explizit gegen Behinderungen des rechtmäßigen Wettbewerbs wie beispielsweise Preisabsprachen aus.
  • Wir informieren unsere Kunden umfassend, wahrheitsgemäß und aktuell.
  • Durch Anpassung unseres Leistungsspektrums sowie laufende Schulungen & Trainings unserer Mitarbeiter versuchen wir, stets am „Puls der Zeit“ zu agieren und immer auf dem letzten Stand der Technik zu sein. Dies umfasst beispielsweise auch den Einsatz umweltfreundlicher Hilfsmittel oder alternativer Technologien

Unser Verhalten gegenüber unseren Mitarbeitern

Als eigentümergeführtes Unternehmen fühlen wir uns unseren MitarbeiterInnen traditionell eng verbunden. Wir bieten langfristige Beschäftigungsverhältnisse mit interessanten Aufgabengebieten und fördern mit Hilfe von Personalentwicklungsprogrammen persönliche Karrieren in den einzelnen Unternehmen. So können wir beispielsweise im Sinne einer „Leadership Pipeline“ Führungskräfte und Fachverantwortliche aus den eigenen Reihen gewinnen und so den Wissenserhalt bzw. Wissenstransfer in der Unternehmensgruppe sicherstellen.

Unsere Führungskräfte tragen daher eine besondere Verantwortung nicht nur gegenüber unserem Unternehmen, sondern auch gegenüber unseren MitarbeiterInnen. Sie fungieren zugleich als Vorbild für verantwortungsbewusstes Verhalten als auch als Ansprechpartner für ihre Teammitglieder bei etwaig auftretenden Konflikten.

DS AUTOMOTION entspricht den örtlichen Gesetzen, die die Arbeitszeit an allen Standorten regeln. Wir bieten unseren MitarbeiterInnen wettbewerbsfähige und leistungsgerechte Vergütungen an, der Schutz und die Förderung der Gesundheit unserer MitarbeiterInnen hat höchste Priorität.

Wir setzen uns dafür ein, Menschen unserer Gastländer als MitarbeiterInnen zu gewinnen. Es ist für uns selbstverständlich, dass für diese MitarbeiterInnen wo immer möglich die gleichen Standards in Bezug auf Arbeitnehmerschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik gelten wie für unsere in Österreich tätigen MitarbeiterInnen.

Zudem geben wir Partnerunternehmen Hilfestellung bei der Umsetzung der für uns selbstverständlichen hohen Standards in den zuvor genannten Bereichen.

Unsere Leitsätze betreffend MitarbeiterInnen sind:

  • All unsere MitarbeiterInnen werden gleich und fair behandelt. Wir akzeptieren keinerlei Diskriminierung in Bezug auf ethnische Herkunft, Geschlecht, sexuelle Orientierung, der kulturellen Herkunft oder des Alters.
  • Der Umgang miteinander in unserem Unternehmen ist von gegenseitigem Respekt, Fairness und Professionalität geprägt. Der individuellen Persönlichkeit jeder/s unserer MitarbeiterInnen wird dabei Rechnung getragen, wobei wo immer möglich auf eine ausgeglichene Work-LifeBalance geachtet wird. Wir sehen diese Basis als essenzielle Voraussetzung für eine permanent hohe Leistungsbereitschaft und somit als wichtigen Beitrag zu unserem Unternehmenserfolg an.
  • Wir fördern unsere MitarbeiterInnen nach Möglichkeit in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung und treffen mit ihnen ambitionierte, aber realistische Zielvereinbarungen.

Arbeitssicherheit und Unfallvermeidung

Die Bereiche Arbeitssicherheit und Unfallvermeidung haben bei uns einen besonders hohen Stellenwert

Unsere Leitsätze im Bereich Arbeitssicherheit & Unfallvermeidung sind:

  • Wir schulen unsere MitarbeiterInnen laufend in Bezug auf Arbeitssicherheit und Unfallvermeidung. Im Zuge von Lessons-Learned erfassen und bewerten wir auch BeinaheUnfälle, um Gefahrenpotenziale rechtzeitig zu erkennen und in künftigen Projekten zu „entschärfen“. Alle Sicherheitsrichtlinien müssen strengstens befolgt werden, wobei für Subunternehmen die gleichen Sicherheitsstandards wie für uns selbst gelten.
  • Der Konsum von Alkohol und anderer legaler Rausch- und Betäubungsmittel während der Dienstzeit ist verboten und Verstöße dagegen werden streng geahndet.
  • Wir haben uns aus Gründen der gesundheitlichen Prävention sowie der Arbeitssicherheit entschlossen, unsere Betriebsräumlichkeiten generell zu Nichtraucherzonen zu erklären, mit Ausnahme von dafür vorgesehenen Raucherbereichen.
  • Beim Hantieren mit explosiven und/oder gefährlichen Stoffen auf unserem Betriebsgelände bzw. auf jenen unserer Kunden herrscht strengstes Rauchverbot. Verstöße dagegen werden streng geahndet.

Datenschutz

Wir verpflichten uns im Rahmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung zur Einhaltung des nationalen und internationalen gesetzlichen Datenschutzes. Dazu gehört neben der Einhaltung der EU-Datenschutzverordnung durch unsere MitarbeiterInnen auch die unbedingte Verpflichtung zur Geheimhaltung und Vertraulichkeit, eine datenschutzkonforme Arbeitsplatzgestaltung und eine permanente Kontrolle und Weiterentwicklung unserer Maßnahmen zur Wahrung des Datenschutzes.

Alle MitarbeiterInnen tragen Verantwortung dafür, dass personenbezogene Daten vor dem unberechtigten Zugriff durch Dritte geschützt sind und dass notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um eine unbefugte Nutzung zu verhindern.

Unsere Leitsätze im Bereich Datenschutz sind:

  • Wir schützen personenbezogenen Daten unserer jetzigen und ehemaligen MitarbeiterInnen, Lieferanten und anderen Betroffener.
  • Wir sammeln, erheben, verarbeiten, nutzen und speichern personenbezogene Daten nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.
  • Wir berücksichtigen, dass die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und sonstige Nutzung personenbezogener Daten nur mit Einwilligung der Betroffenen passiert.

Umwelt & Nachhaltigkeit

Uns ist bewusst, dass auch wir mit unserer internationalen Geschäftstätigkeit einen nicht unbeträchtlichen ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Alle natürlichen Rohstoffe, die wir verbrauchen, benötigen beispielsweise eine bestimmte Grundfläche, um wieder nachzuwachsen und um den von uns verursachten Abfall abzubauen, muss die Natur ihre Ressourcen einsetzen.

Wir wollen daher unseren Beitrag durch bewusste Nachhaltigkeit leisten, um unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.

Unsere Leitsätze im Bereich Umwelt & Nachhaltigkeit sind:

  • Wir unterstützen daher aktiv die Erhaltung der Wasser- und Luftqualität, das Bestreben zur Energieeffizienz, die Nutzung erneuerbarer Energien und die Vermeidung von schädlichen Treibhausemissionen.
  • Wir überwachen Chemikalien in Übereinstimmung mit den Sicherheits- und Umweltgesetzen. Unsere Umweltpolitik konzentriert sich auf die Reduzierung oder Substitution von gefährlichen Chemikalien mit großer Auswirkung auf die Umwelt.
  • Wir gehen mit unseren Ressourcen sparsam um und versuchen durch permanente Optimierungen im technischen Bereich, den Verbrauch weiter zu verringern und Emissionen so weit wie möglich zu minimieren.
  • Wir optimieren unsere Einkaufsprozesse, um den Anteil an recycelten Materialien bei Neubeschaffung weiter zu vergrößern bzw. umweltfreundlichere Hilfsstoffe (Beizmittel, Schmierstoffe, etc.) einzuführen.
  • Wir trennen unseren Abfall seit langem akribisch und führen diesen den verschiedenen Recyclingschienen zu.
  • Wir unterstützen im Umgang mit Umweltproblemen einen vorsorgenden Ansatz.
  • Wir ergreifen Initiativen im In- und Ausland, um ein größeres Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt zu erzeugen.
  • Wir fördern die Entwicklung und Verbreitung von umweltfreundlichen Technologien und sind zum Teil selbst mit eigenen Entwicklungen daran beteiligt.

Prinzipien und gesellschaftliche Verantwortung

Arbeitsbedingungen und Menschenrechte
Wir bekennen uns zur vollständigen Einhaltung der Menschenrechte und der Arbeitsnormen in unseren Unternehmen. Diese erwarten wir auch von unseren internen und externen Stakeholdern. Wir bekennen uns in unserer Rolle als Arbeitgeber zur gesellschaftlichen Verantwortung und sehen uns als verantwortungsbewussten Teil der jeweiligen Gemeinschaft auf nationaler und internationaler Ebene. Wir fördern gesellschaftliche Entwicklungen mittels Initiativen im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich und unterstützen auch das freiwillige Engagement unserer MitarbeiterInnen in dieser Hinsicht.

Unsere Leitsätze im Bereich Arbeitsbedingungen und Menschenrechte sind:

  • Wir achten und unterstützen den Schutz der internationalen Menschenrechte im Rahmen unserer Möglichkeiten.
  • Wir stellen sicher, dass wir uns nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.
  • Wir achten die Versammlungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf kollektivvertragliche Verhandlungen.
  • Wir treten für die Beseitigung von allen Formen der Zwangsarbeit ein.
  • Wir treten für die Abschaffung von Kinderarbeit ein.
  • Wir treten für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Beschäftigung ein.

Korruption

Wir bekennen uns zu einem fairen Wettbewerb und treten gegen jede Form der Korruption auf. Korruption führt zu Entscheidungen aus sachwidrigen Gründen, verhindert Fortschritt und Innovation, verzerrt den Wettbewerb und schädigt die Gesellschaft. Wir weisen darauf hin, dass Korruption verboten ist und das Korruption strafrechtliche Sanktionen für betroffene MitarbeiterInnen nach sich ziehen kann.

Sponsoring und Unterstützungen für Initiativen im Sozial- und Umweltbereich sehen wir als Instrumente zur Wahrnehmung unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Transparenz ist für uns dabei selbstverständlich.

Unsere Leitsätze im Bereich Korruption sind:

  • Wir fühlen uns dem fairen, internationalen Wettbewerb verpflichtet und treten gegen alle Arten von Korruption auf.
  • Wir überzeugen unsere Kunden mit unseren Produkten und Dienstleistungen und nicht durch unangemessene Beeinflussung. Ebenso wenig lassen wir uns unangemessen beeinflussen, sondern entscheiden aus objektiven und nachvollziehbaren Gründen.
  • Wir informieren uns eigenverantwortlich über interne Regelungen bevor Geschenke, Einladungen oder Bewirtungen angenommen werden, oder selbst gemacht werden.
  • Bei Hinweisen auf Korruption melden wir dies unverzüglich einem unserer AnsprechpartnerInnen (direkte Vorgesetzte oder Belegschaftsvertreter).
  • Wir gewähren Geld- und Sachspenden nur an Einrichtungen, die als gemeinnützig anerkannt oder durch besondere Regelungen zur Spendenannahme befugt sind.

Finanzielle Verantwortung

Unsere Geschäftspolitik und finanzielle Verantwortung bilden den Wunsch, weiterhin ein finanziell solides Unternehmen mit einem nachhaltigen Umsatzwachstum und stabilen Gewinnzuwächsen zu sein, dass die Anforderungen unserer Partner, Anteilseigner und Kunden unabhängig von deren Größe oder geschäftlicher Ausrichtung umfassend erfüllt. Genaue, zeitgerecht erbrachte vollständige finanzielle Unterlagen und Informationen sind die Grundlage für unsere Geschäftspolitik und finanzielle Verantwortung, die notwendig für das Management unserer Geschäftsbeziehungen sind.

Unsere Leitsätze im Bereich finanzieller Verantwortung sind:

  • Wir setzen effektive interne Finanzkontrollen und Verfahren zum Schutz von Vermögenswerten ein.
  • Wir führen für die Erfüllung von Verpflichtungen gegenüber Anteilseignern, Behörden und der Öffentlichkeit im Allgemeinen vollständige finanzielle Aufzeichnungen.
  • Wir organisieren Prozesse so, dass alle geschäftlichen Finanzdaten korrekt und rechtzeitig in der Buchhaltung erfasst werden können.

Interessenskonflikt

Interessenskonflikte entstehen, wenn die Privatinteressen eines unserer MitarbeiterInnen mit den Interessen von DS AUTOMOTION GmbH kollidieren. Wir respektieren die persönlichen Interessen und das Privatleben unserer MitarbeiterInnen. Wir legen aber Wert darauf, Konflikte zwischen privaten und geschäftlichen Interessen zu vermeiden, um dadurch dem Unternehmen nicht zu schaden.

Unsere Leitsätze im Bereich Interessenskonflikte sind:

  • Wir treffen unsere Entscheidungen ausschließlich auf Grundlage sachlicher Kriterien und lassen uns nicht von persönlichen Interessen und Beziehungen beeinflussen.
  • Wir verpflichten uns bestehende oder mögliche Interessenskonflikte offenzulegen und gemeinsam eine Lösung zu suchen.

Geistiges Eigentum

Unser Knowhow - unsere geistiges Eigentum - ist die Grundlage unseres geschäftlichen Erfolgs. Zum geistigen Eigentum zählen beispielsweise Erfindungen, Produktentwicklungen, Entwicklungen neuer Technologien oder selbsterstellte Computersoftware. Die unbefugte Weitergabe von derartigem Wissen kann für unser Unternehmen hohe Schäden verursachen und es gilt, dieses Wissen zu schützen. Wir weisen darauf hin, dass unbefugte Weitergabe für die betreffenden MitarbeiterInnen arbeits-, zivil- und strafrechtliche Konsequenzen haben kann.

Unsere Leitsätze im Bereich geistiges Eigentum sind:

  • Sämtliche MitarbeiterInnen des Unternehmens schützen das geistige Eigentum besonders sorgfältig, indem keine Informationen darüber verbreitet oder an Mitbewerber weitergeleitet werden.
  • Werden solche vertraulichen Informationen nach Zustimmung durch den Vorgesetzten einem Geschäftspartner zur Kenntnis gebracht, so muss von diesem eine Geheimhaltungsvereinbarung unterfertigt werden
  • Wir sorgen wir dafür, dass geistige Eigentum nicht von Dritten missbraucht wird und wir vermeiden die unberechtigte Nutzung fremden geistigen Eigentums.

Gefälschte Teile

Unsere Produkte tragen eindeutige Kennzeichnungen und sind innerhalb der Lieferkette nachvollziehbar. Wir verwenden nur Teile von Lieferanten, die wir mit einem professionellen Auswahlprozess gewinnen, um die Gefahr der Einschleppung von Plagiaten und gefälschten Materialien zu minimieren. Sollten wir Abweichungen feststellen werden wir umgehend rechtliche Schritte einleiten, um den Markt und unsere Kunden zu schützen.

Ausfuhrkontrollen und Wirtschaftssanktionen

Wir bekennen uns zur strikten Einhaltung außenwirtschaftsrechtlichen Vorschriften und halten uns an Wirtschaftssanktionen oder Ausfuhrbeschränkungen. Beschränkungen bestehen grundsätzlich bei militärischen Gütern, darüber hinaus gelten für bestimmte Waren und Länder besondere Beschränkungen, etwa Rüstungs- oder Luxusgüterembargos. Wir führen keine Geschäftsbeziehungen, unabhängig von einem Liefervorgang, mit Personen oder Unternehmen, die auf Sanktionslisten aufgeführt sind. Die MitarbeiterInnen betroffener Fachbereiche halten sich über aktuelle Sanktionslisten jederzeit auf dem Laufenden. Die für die Geschäftsprozesse zuständigen MitarbeiterInnen sind angehalten, diese so zu gestalten, dass jegliche Form von Wirtschaftskriminalität unterbunden wird.

Unsere Leitsätze im Bereich geistiges Ausfuhrkontrollen und Wirtschaftssanktionen sind:

  • MitarbeiterInnen beachten die strikte Einhaltung der außenwirtschaftsrechtlichen Vorschriften im Rahmen seiner Verantwortung, in Zweifelsfällen holen sie Rat bei der für Zoll- und Außenwirtschaftsrecht zuständigen Stelle ein
  • Als global tätiges Unternehmen beachten wir nationale und internationale Wirtschaftssanktionen und unterstützen die Staatengemeinschaft im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.
  • Wir gestalten Geschäftsprozesse so, dass Wirtschaftskriminalität unterbunden wird.

Meldepflichten (Whistleblowing) und Schutz vor Vergeltung

Es kann vorkommen das MitarbeiterInnen Verstöße gegen EU-Recht, den Verhaltenskodex oder sonstige interne Richtlinien feststellen oder vermuten. Zur Förderung einer offenen und vertrauensvollen Kommunikation erklärt DS AUTOMOTION GmbH hiermit, dass MitarbeiterInnen, die festgestellte oder begründet vermutete Verstöße melden, daraus keinesfalls negative Folgen, welcher Art auch immer, erwachsen werden.

Dies gilt genauso für andere Personen, die wichtige Informationen zur Aufklärung eines solchen Fehlverhaltens zur Verfügung stellen. Wir versichern, dass alle eingehenden Meldungen vertraulich behandelt und sehr sorgfältig in einer objektiven Art und Weise untersucht werden.

Der direkte Vorgesetzte ist der erste Ansprechpartner, wenn MitarbeiterInnen in einer bestimmten Situation nicht sicher sind, was zu tun ist. Darüber hinaus können sich MitarbeiterInnen auch an die Betriebsräte wenden.

Eine grundlegende Voraussetzung für den Schutz ist, dass der Hinweisgeber redlich ist, das bedeutet, dass der Hinweisgeber aus gutem Grund von der Wahrheit seiner Information ausgehen darf. Die Erhebung von falschen Anschuldigungen, obwohl deren Unrichtigkeit genau bekannt ist, wird nicht toleriert und kann darüber hinaus strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Wir behalten uns vor, gegen MitarbeiterInnen, die wissentlich falsche Anschuldigungen machen, Maßnahmen zu ergreifen.

Unsere Leitsätze im Bereich Whistleblowing und Schutz vor Vergeltung sind:

  • Bei Hinweisen auf mögliches Fehlverhalten können sich MitarbeiterInnen an ihre Ansprechpartner (direkte Vorgesetzte oder Betriebsräte) wenden, um Probleme frühzeitig zu lösen und größere Nachteile für Betroffene zu vermeiden.
  • Wir erklären, dass alle eingehenden Meldungen vertraulich behandelt und sorgfältig untersucht werden.
  • Wir versichern, dass allen redlichen MitarbeiterInnen, die nachweisbare oder vermutete Verstöße gegen EU-Recht, den Verhaltenskodex oder sonstige interne Richtlinien melden, daraus keinesfalls negative Folgen erwachsen werden.
YouTube ist deaktiviert

Für die Verwendung von YouTube Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Vimeo ist deaktiviert

Für die Verwendung von Vimeo Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Google Maps ist deaktiviert

Für die Verwendung von Google Maps benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.